Parodontologie –
Implantologie 

Wenn es um die Frage „ Zahnerhalt oder Zahnersatz“ geht  ist es besonders wichtig,  dass Sie umfassend über Behandlungsalternativen und deren Vor- und Nachteile aufgeklärt werden. Kann ein Zahn durch eine Wurzelbehandlung oder durch besondere parodontologische Maßnahmen langfristig erhalten werden, oder ist es besser, im Sinne der Gesunderhaltung des gesamten Gebisses Zähne zu entfernen – das sind oft schwierige Entscheidungen, die ein gutes Vertrauensverhältnis zu ihrem Zahnarzt voraussetzen.

Die Folge von Zahnverlust ist ein dramatischer Rückgang des Kieferknochens, so daß häufig das Einbringen von Implantaten nur mit aufwändigen Knochenaufbaumaßnahmen möglich ist.

Durch schlecht sitzenden Zahnersatz kann es über die Jahre zu weiterem Knochenverlust kommen.

Die Sofortimplantation

Gerade bei Frontzahnverlust, also im ästhetisch kritischen Bereich ist der Knochenverlust unmittelbar nach Zahnentfernung gravierend.

Das Einbringen eines Implantates unmittelbar nach Zahnentfernung kann den Knochenschwund aufhalten und die Voraussetzung für eine ästhetisch optimale Versorgung mit einer implantatgetragenen Krone schaffen.

Der richtige Zeitpunkt für eine Implantation entscheidet über den Langzeiterfolg der implantatgetragenen Zahnersatzes.

Herr Dr. Walzer hat aufgrund intensiver Fortbildungen im Bereich der Parodontologie  und seiner mehr als 30 jährigen Erfahrung als  Implantologe die erforderliche Kompetenz um Sie jederzeit verantwortlich zu beraten und zu behandeln.

Implantate müssen nicht immer teuer sein!  Als langjähriger Referent und ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Mini – Implantatprothetik berät Sie Dr. Walzer gerne auch über Mini-Implantat getragenen Zahnersatz, der auch bei eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten realisierbar ist.   

Implantatgetragener Zahnersatz gibt Ihnen nicht nur die Fähigkeit zu kauen wieder, sondern auch das Gefühl natürlicher Zähne und dadurch Ihr Selbstwertgefühl im sozialen und beruflichen Umfeld!

MDI Mini-Dental Implantate

3M ESPE   Mini-Dental-Implantate sind kleine, biokompatible Schraubenimplantate, die minimalinvasiv in den Knochen eingebracht werden.

Mit einer von MDI Mini-Dental-Implantaten gestützten Prothese können wir unseren zahnlosen Patienten endlich ein günstiges und erprobtes Behandlungskonzept anbieten - vor allem jenen, die eine Behandlung aus Angst oder Kostengründen bisher abgelehnt hatten. Erfahren Sie mehr in unserem Informationsfilm über Miniimplantate. 

Links

Info Implantate

Bei Implantaten handelt es sich um künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik, die operativ vom Zahnarzt im Kieferknochen verankert werden. Die Materialien sind biologisch neutral, sodass sie gut vom Organismus angenommen werden.? Sie bieten die Möglichkeit einen zerstörten Zahn wirklich zu ersetzen und damit die Chance, die Funktionalität und das Gefühl eigener Zähne zurück zu gewinnen.

Implantate können aber auch als Stützpfeiler gesetzt werden, sodass auch eine größere Anzahl fehlender Zähne durch eine festsitzende prothetische Versorgung ersetzt werden können. Dabei schonen Implantate die gesunden Nachbarzähne, da diese nicht für die Verankerung von Brücken beschliffen werden müssen.

Ein dritter Einsatzbereich für Implantate findet sich in der Vollprothetik. Hier stabilisieren Implantate herausnehmbare Vollprothesen auf dem Kieferknochen und helfen, den Kieferknochen zu erhalten. Die Prothese lässt sich zur täglichen Reinigung problemlos herausnehmen und wieder einsetzen. Die Verankerungstechnik mit Zahnimplantaten ersparrt Ihnen jedoch lästige Begleiterscheinungen, wie beispielsweise schmerzhafte Druckstellen oder den Einsatz von Haftmitteln.

Unser Informationsfilm über Miniimplantate

Leider unterstützt Ihr Browser dieses Video nicht

Chirurgische Ausstattung der Praxis

Erfahrung für Langzeiterfolge

Implantate 3